System Joseph Blatter und die FIFA

Dezember 3rd, 2010 · Keine Kommentare

Also – ich finde den Sepp toll!

Leute, hier können wir noch was lernen!!!

Da werden Fifafunktionäre durch Videomitschnitte als Korrupte Funktionäre enttarnt – und – was macht die Fifa? Wergibt die WM 2018 und 2022 an die Länder, die am misten Schmiergelder gezahlt haben!

Da kann ich nur sagen – super, dies ist doch ein bewundernswertes Beispiel für die maximale Einkommensvermehrung der verbliebenen Fifafunktionäre! Da bin ich doch glatt neidisch -echt genial, wie diese Herren es immer wieder schaffen, sich neue Einkommensquellen zu erschließen! Das dumme Fußballvolk bemerkt dies eh kaum – ein echtes Lehrstück eines politischen Prozesses!

Die doch sehr gewinnmaximierende Vergabepraxis der FIFAoberen geriet ja in der Vergangenheit doch zunehmend in den Focus der Medien – was also macht man? Man nutzt die Gier und offensichtliche Naivität (oder sollte ich sagen Blödheit?) einiger recht unbedeutender FIFA Funktionäre. Die Presse wird auf diese angesetzt. Natürlich finden sich dann zufälligerweise auch promt Beweise (Video) für die Bestecklichkeit der “Naivlinge”. Hier wird dann ein öffentliches Bauernopfer zelebriert – schließlich sind die verbeibenden Mitglieder ja die “GUTEN”!

Hinterher erscheint es dann ja umso plausibler, wenn plötzlich die Länder mit den schlechtesten Bewerbungen und  auch schlechtesten Voraussetzungen zur Ausrichtung der WM – diese dennoch zugesprochen bekommen. Den die “Gerechten” haben ja jetzt völlig “neutral” entschieden…

Ja, is klar – Katar war schon immer das Land des Fußballs schlechthin!

Hm, eigentlich gibt es da ja nur Sand, keine Fußballstadien (die sollen ja denn auch später exportiert werden…) und wo ist dieser Sport nur verankert? Ah, ich vergaß – die ausländischen Erdölarbeiter….

Ja, Öl hat Katar natürlich ne Menge! Was macht es da schon wenn es keine Infrastruktur gibt und kein Richtiges Konzept…

Jedenfalls kontte man sich die “Entscheidung für die WM gut leisten…”

Tja, und Rußland?

Dieser schöne Selbstbeiehnungsladen russischer Oligarchen und Maffiabosse? Dem Paradies der Parlamentarisch abgesicherten Korruption und Land des weiten Raumes?

Auch hier habe ich vermutlich etwas total falsch verstanden…

Die Bewerbung war duch ein extrem mangelhaftes Konzept, fehlende Infrastrukturen, extreme Anfahrtswege, etc.

Die technische Kommission der FIFA sah Rußland immer immer auf dem letzten Bewerberplatz – zu Recht…

Tja, aber Oligarchen und Mafiabosse haben halt auch noch etwas Geld auf der “hohen Kante” – auch hier kommte man sich “den Zuschlag zur WM leisten”…

Komisch – Putin war dann auch absolut pünktlich um den Zuschlag zu feiern… Hm, ja allse natürlich Zufall…

Aber natürlich – ich irre – es werdn natürlich neue Märkte für den Fußball erschlossen, der Verdiesnst ist lediglich ein kleines Nebenprodukt des Systems Blatter – natürlich wird hier nicht politisch und auch nicht zum Eigennutz gehandelt – es geht ja schließlich nur um das Wohl aller Fußballfan´s….

Na denn: “Ihr Fußballfan´s der Welt – schaut auf diese FIFA…”

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar