Forum ÜberLebenReden vom 27. bis 29. Januar 2012, Maxim Gorki Theater, Berlin

Januar 9th, 2012 · Keine Kommentare

Zwischen 2007 und 2011 haben Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen, Theaterautoren und PerformerInnen in einem Feldforschungsprojekt unter dem Titel „Über Leben im Umbruch“ den rapiden sozialen Wandel in der Stadt Wittenberge (Prignitz) beforscht.

Über den gesellschaftlichen Umbruch in dieser Stadt seit der politischen Wende ist viel geschrieben worden. Das federführende Thünen-Institut lädt zum Abschluss des Vorhabens nun zu einem Forum unter dem Titel “ÜberLebenReden” ein, das vom 27. bis 29. Januar 2012 in Berlin im Maxim Gorki Theater stattfindet.

In der Einladung heisst es: “Eine Stadt ist zu einem öffentlichen Thema geworden. Wer schreibt daran mit? Was kann die Stadt selbst, was kann Theater, was kann Wissenschaft über diesen Umbruch erzählen? Welches sind die Bilder des Wandels? Wer spricht mit welchen Interessen für welche Öffentlichkeit? Wie kann eine Stadt sich behaupten, die viel verloren hat, aber um die Zukunft ringt?

In einem abschließenden Forum mit Autoren, Wissenschaftlern, Theaterleuten, Journalisten und Politikern, für die das Wittenberge-Projekt zum Thema geworden ist, soll dieser Diskurs über den Umbruch einer Stadt aufgearbeitet werden. Welche Rolle kann eine künstlerisch-wissenschaftliche Intervention in Zeiten des Überlebens spielen? Worüber ist zu viel geredet und geschrieben worden? Was fehlt?”

Das Programm des Forums gibts auf der Website www.ueberlebenimumbruch.de
Um Anmeldung bis zum 23. Januar 2012 wird gebeten.

Tags: Allgemein