Rosmarinkartoffeln passen nahezu zu jedem mediterranen Gericht oder Braten. Die Zubereitung ist einfach und die Variationen vielfältig.
Wir benötigen:

  • 6-8 Kartoffeln
  • 2 x 200ml Sahne
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Parmegiano
  • nach belieben, Gemüsereste wie Paprika, Zucchini, Obergine oder dünnen Speck

Beginnen wir mit den Kartoffeln für 4 Personen, d.h. 6-8 mittelgroße Kartoffeln schälen und 5-10 Min ankochen. Danach schneiden wir diese in 3-5mm Scheiben.

Da Backofenblech mit Öl beträufeln und den Knoblauch klein schneiden. Den Backofen auf 180’C / Umluft vorheizen.

Rosmarinkartoffel

Rosmarinkartoffel

 

Die Kartoffeln geben wir nun in das Backblech, salzen, pfeffern und geben ein wenig Muskat darüber.

Abschließend ein wenig Olivenöl und die beiden Becher Sahne. Sahne je nach Geschmack. Da ich viel Laufen gehe, kommen bei mir gern 2 Becher ran.

Nach Belieben kann nun noch Paprika Zucchini oder ähnliches Gemüse dazugegeben werden, damit es farblich ein wenig netter aussieht.

Nun legen wir noch die Rosmarinzweige rauf und streuen 150-200g Käse rüber. Ab in den Ofen für ca. 30  Minuten bei 180 ‘C Umluft.

Wer es etwas deftiger Mag, kann auch Speckscheiben dünn geschnitten dazu legen. Dieser wird kross gebraten und schmeckt vorzüglich.

Das Gericht passt bestens auch zu meinem Huhn mit Garnelen.