Bereits zum 3. Mal hat es uns am 06.10.2012 zum Elbtal-Weinlauf nach Meißen geführt. 3000 Teilnehmer konnten sich anmelden, was innerhalb von Stunden erfolgt ist. Doch darüber wurde hier schon berichtet.

Wir hatten wieder die komplette Familie im Schlepptau und sind am Freitag angereist, um rechtzeitig die Startnummern für den Elbtal-Weinlauf abholen zu können.

Startnummer_Elbtal-Weinlauf

Nachmittags ging es dann erst in die Altstadt von Meißen. Eine Vielzahl von kleinen Geschäften laden zum Bummeln und Einkaufen ein – nein ich habe nichts gekauft, aber die Mädels trugen dicke Taschen nach Hause.

Den Abend verbrachten wir wie gewohnt im Festzelt. Hier versammelt sich die komplette Lauf- und Wandergemeinde, um den Wein der Meißner Region zu verkosten. Traditionell ist Bockbieranstich des regionalen Bannator Bockbiers.

 

Vorbereitung_Elbtal-Weinlauf

 

Wie immer haben wir uns sehr gut auf den Lauf vorbereitet. Nicht sollte dem Zufall überlassen werden. So wurde in vieler Hinsicht trainiert, geprobt und geübt. Innerhalb der Mannschaft gab es laufende Trinker, trinkende Läufer, Läufer und Trinker – somit war für jeden etwas dabei.

Am nächsten Morgen hin es dann um 9.45 Uhr war der Start für die 30km Läufer. Darüber hinaus gibt es für Läufer und Wanderer noch 10km, 12 km und 17km.

Start Elbtal-Weinlauf

 

Die Winzer der Region präsentieren im Abstand von ca. einem Kilometer Ihre Weine, was gern und reichlich angenommen wird. Das Wetter war hervorragend, die Sonne war an diesem Herbsttag noch sehr warm.

 

Wie jedes Jahr hatten die Veranstalter des Elbtal-Weinlaufes wieder ein besonderes Augenmerk auf die akribisch genaue Zeitmessung gelegt. Nichts sollte dem Zufall überlassen werden. Ich habe es geschafft, trotz der hohen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der hochmodernen Technik, ein Foto anfertigen zu können.

Zeitmessung Elbtal-Weinlauf

Der 10. Weinlauf ist am 12.Oktober 2013 und wir werden versuchen, wieder dabei zu sein.