Erneuerbare Energien in der Diskussion

März 21st, 2012 · Keine Kommentare

Inzwischen ist es beschlossen, dass die Atomkraft langsam abgedankt hat in Deutschland. Über Jahrzehnte gab es unzählige Protestaktionen, die nahezu null Erfolg hatten. Viele Demonstrationen der verschiedenen Organisationen haben außer viel Presse leider nicht viel zur Abschaffung der Atomkraft in Deutschland beitragen können. Nur die Tragödie in Japan hat zu einem Umdenken der Politiker geführt. Dies wiederum fand in einer Geschwindigkeit statt, die man schon als sehr zügig bezeichnen kann. Genauer gesagt betraf das nur den Beschluss zur Energiewende. In diesem Beschluss ist zwar eine schrittweise Abschaltung vorgesehen, die aber auch relativ kurfristig erfolgen wird.

Dieser Beschluss ist nun schon einige Monate alt und Fukushima ist schon wieder mehr als ein Jahr her. Gerade nach diesen schlimmen Ereignissen wurde das Land von einer breiten Diskussion erfasst. Gerade diese Beteiligung breiter Massen der Bevölkerung hat wohl dann auch zum schnellen Umdenken der Politik geführt. Denn Politik lebt, wie wir alle wissen, von Mehrheiten und die Mehrheit der Bevölkerung hat sich gegen Atomkraft ausgesprochen. Dies ist schon eine entscheidende Wende, da Energiepolitik recht präsent in der Öffentlichkeit und in den Medien ist. Ihr Stellenwert aber erreicht nicht den der politische Wende, die Deutschland vor mehr als zwanzig Jahren erfahren hat. Trotzdem ist die Energiewende sehr bedeutend, da Energie, insbesondere die sichere und auch bezahlbare Energieversorgung, zentrales Anliegen nahezu aller Gesellschaftsformen ist. Die weitere Diskussion wird sicherlich noch spannend. Spannender als die Diskussion wird die reale Umsetzung der Energiewende sein. Diese wird uns die kommenden Jahre begleiten. Hier gibt es gerade beim Netzausbau und auch bei der Speicherung der Energie noch viele offene Punkte. Aber dadurch ist auch die weitere Berichterstattung gesichert.

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar