Archive for Mai, 2011

Und sie dreht sich weiter

Donnerstag, Mai 26th, 2011

Stell Dir vor es ist Weltuntergang und nichts passiert? Peinlich für denjenigen, der die Apokalypse vorhergesagt hat und toll für alle anderen. Harold Camping aus Oakland Kalifornien war fest davon überzeugt, dass am 21. Mai 2011 die Welt untergehen würde, aber passiert ist … nichts.
Lange hat Harold Camping die Bibel studiert und dann wurde ihm eines Tages klar, am 21. Mai 2011 ist es soweit und die Zeit der Entrückung, wie er es nennt, ist gekommen. Alle guten Menschen werden an diesem Tag in den Himmel aufsteigen und alle bösen Menschen müssen (vorerst) auf der Erde bleiben. Entweder hat der 89-jährige die Bibel nicht im richtigen Zusammenhang gelesen, mehr hinein interpretiert als wirklich drinsteht, oder wir sind alle kleine Sünderlein und dürfen auf der Erde bleiben. Wie dem auch sei, viele Amerikaner hat die Botschaft des greisen Messias erreicht und sie sind nach Oakland gepilgert, um dort gemeinsam auf das Ende der Welt zu warten. Punkt 6°° Uhr Ortszeit in Neuseeland hätte das Spektakel beginnen müssen, aber als nichts passierte, wurden die ersten der Weltuntergangsgläubigen doch ein wenig unruhig. Verständlich, denn einige hatten bis zu 10.000,- Dollar gezahlt, um das Ende der Welt miterleben zu dürfen. Sie schauten in den Himmel und als nach Stunden immer noch nichts passierte, sah sich Harold Camping genötigt, ein paar Worte zu seinen Anhängern zu sprechen. Die Entrückung hätte sehr wohl stattgefunden, nur keine einzige Seele auf dieser Welt sei es wert gewesen, gerettet zu werden. Er hat jetzt aber ultimativ einen neuen Termin bekannt gegeben: Alle guten Menschen kommen jetzt eben am 21. Oktober 2011 in den Himmel.

Selbstgemachtes Muttertagsgeschenk

Montag, Mai 2nd, 2011

Oh man, am Sonntag ist schon wieder Muttertag und obwohl ich seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern wohne, habe ich immer noch im Ohr, dass ich meiner Mutter zum Muttertag bitte nichts kaufen solle, sondern doch ausschließlich etwas selbstgemachtes schenken sollte. Die letzten Jahre habe ich einfach jedes Jahr schon fast wie ein Abo gemacht (eigentlich ist es so, weil man bei fleurop.de tatsächlich alle Daten hinterlegen kann und somit nur noch auf den Button “auch in diesem Jahr wieder verschicken” klicken muss). Aber Blumen sind ja nichts selbstgemachtes ….

Eine Kollegin hat mich heute auf spreadshirt.de aufmerksam gemacht. In dem Laden kann man entweder T-Shirts selbst designen und dann produzieren lassen kann oder eben direkt ausgewählte Designs bestellen kann. Da meine Mutter ja Zahnarzthelferin ist und mich früher durchgehend zum Zähneputzen getriezt hat, wäre vielleicht das Motiv “Zahnfetischist” ganz lustig (oder das Motiv als Tasse?). Ich werde mal weiterschauen oder dann doch noch was ganz individuelles erstellen. Aber bis spätestens morgen muss ich das ja dann entscheiden, damit es meine Mutter rechtzeitig zum Muttertag bekommt. Und ich weiss, dass meine Mutter das Shirt wahrscheinlich jeden Tag anziehen wird, da es ja von Ihrem Sohn fast selbstgemacht ist …