september-blog

Wenn man nicht mehr vierzig ist

Theater

Freitag
Aug 19,2011

... Haben Sie ihn erkannt? Das ist Joel Grey, der 1973 für seine Darstellung des Conferenciers in “Cabaret” mit einem Oscar ausgezeichnet wurde (wie auch Liza Minelli). Ich habe den Film damals sieben Mal gesehen. K. aus unserer Schüler-Theatergruppe hatte es auf 14 Vorstellungen gebracht. K. war Bankangestellter und liebte die Glitzer-Welt. In unserer Theatergruppe haben wir aber über Harold Pinter und S?awomir Mro?ek diskutiert.

Im Internet hat ein Joel Grey-Fan ein Video mit Fotos aus den letzten 40 Jahren eingestellt. Es zeigt einen alternden Mann, der im Schatten seines großen Erfolgs kleiner und kleiner wird und dazu immerfort tapfer lächelt. Aber diese Geschichte ist zu traurigschön um wahr zu sein. Tatsächlich hat Grey seither an erfolgreichen Broadway-Produktionen mitgewirkt und jetzt als Regisseur eine Altersrolle gefunden, die ihn befriedigt. Auch als Fotograf macht er von sich reden.

An unsere Theatergruppe ging damals eine Anfrage nach einem männlichen Darsteller. Eine Waldorf-Schule wollte Lessing aufführen. K. hatte keine Lust. Ich war dann in den zwei Aufführungen als Marinelli ziemlich gut.

Harold Pinter hat 2005 den Literatur-Nobelpreis bekommen.
Was wohl aus K. geworden ist?

  • Kommentare deaktiviert
  • Rente mit 62

    Freitag
    Jul 1,2011

    Aus einem Gratulationsbrief zu meinem Geburtstag aus Yorkshire: “… vor zwei Monaten habe ich aufgehört, zu arbeiten. Die Gemeinde hat mir eine Abfindung gezahlt, damit ich nicht mehr komme. Nun bin ich offiziell Rentner! Ich habe die Zeit bisher für die Fertigstellung einiger heimatgeschichtlicher Arbeiten genutzt und organisiere Tagungen für lokale Gruppen – das macht mir viel Spaß! Außerdem hatten wir einige Konzerte mit unserem Männerchor …”

    D. ist der erste meiner langjährigen Freunde, der sich aus der Erwerbsarbeit verabschiedet. Das kam für ihn nicht überraschend. Er hatte Zeit, sich darauf einzustimmen. Seine neue Autonomie nutzt er also für seine angestammten Interessengebiete Lokalgeschichte und Musizieren.

    Was einen als Pensionär tätig erfüllen kann, das hat man zumeist schon im dritten Lebensjahrzehnt begonnen, haben übrigens auch die Alternsforscher herausgefunden.

    In diesem vielversprechenden Sinne: “Good luck, my dear friend!”

  • Kommentare deaktiviert