september-blog

Wenn man nicht mehr vierzig ist

Herausforderungen

Dienstag
Okt 25,2011

Wahnvorstellung oder Wirklichkeit? Vor meinem Bürofenster baumeln drei Männer an Kletterseilen in der Kastanie. Einer von denen ist in den Fünfzigern.  Er versucht unter Anleitung, sich wie einen Kartoffelsack selbst in die Baumkrone zu hieven.

...Männer in meinem Alter suchen Herausforderungen: zu Fuß oder mit dem Rennrad über die Alpen, erstmals zum New-York-Marathon, 15 Kilometer Freiwasserschwimmen. Letztens äußerte sich im Spiegel der verletzte Schiedrichter Gerald Bothe über den ungehemmten Ehrgeiz älterer Fussballspieler (das war die Ausgabe mit dem Titel “Das überförderte Kind”).

Jetzt ist der Kartoffelsack oben angekommen und klammert sich an den Stamm. Das ist jedenfalls besser als letztes Jahr im Herbst: da kam der Gärtner mit der Leiter und hat mir den schönsten Ast weggesägt.

  • Kommentare deaktiviert
  • Zeit für einander

    Donnerstag
    Okt 20,2011

    Viel zu tun, häufig unterwegs. Wann haben wir eigentlich Zeit für uns gemeinsam? Wir müssen einen jour fixe vereinbaren, den wir bei unseren Terminplanungen freihalten. Wir sollten wieder Tanzen gehen!

    ...Auf dem Parkett wird Partnerschaft verhandelt: Wie wird geführt, wer tritt hier wem auf die Füße? Ohne Absprachen und Übung geht es nicht. Wenn zwei nicht voran kommen, dann wird der Trainer aufmerksam und hilft weiter. Ein Blick in die Runde: den anderen Paaren geht’s genauso.

    Vor fünfzehn Jahren hatten wir regelmäßig getanzt. In Kreuzberg gab es eine alternative Tanzschul-Szene für eine reifere Jugend, die ihrerzeit die Gelegenheit verpasst oder Gesellschaftstanz als zu spießig abgelehnt hatte. Wir hatten bei “Taktlos” viel Spaß mit Gleichaltrigen und mit Tanzlehrern, deren Konventionen ganz die unseren waren.

    Ob es fern von Berlin auch so etwas gibt? Tatsächlich.
    Und Übungsleiter Franz ist sogar gebürtiger Berliner!

  • Kommentare deaktiviert
  • Unter der Dusche

    Freitag
    Sep 23,2011

    Nach dem Training Gespräche über das neue Trekking-Rad, einen dummen Unfall oder die Reparatur am Gartenzaun. Zwischendurch eine neckende Anfrage: “Was war denn heute auf der 200-Meter-Strecke mit Dir los?” Dahinter Anteilnahme, denn Männer reden achtsam über Schwächen. “Ich hab’ eine Zerrung in der linken Schulter.”

    Dann erzählen wir unsere Helden-Geschichten vom letzten Wettkampf und bereiten uns auf den nächsten vor. “Hast du die Meldeergebnisse gelesen?” Viele Konkurrenten sind seit Jahren dieselben. “Wenn der X. diesmal nicht antritt, habe ich Chancen auf den ersten Platz.”

    Wir haben die Resultate vom letzten Jahr gemeldet und wissen, dass wir diesmal wieder langsamer sein werden. Werden es zwei Sekunden sein oder zwölf?

    Der schwierigste Gegner beim Sport ist das Älter Werden. Wir versuchen, ihn realistisch einzuschätzen und erfahren Genugtuung, wenn wir ihm einmal davonschwimmen können.

  • Kommentare deaktiviert
  • Montag
    Aug 29,2011

    Letztens habe ich R. kennen gelernt. Sie hat früher Fussball gespielt. Wir haben uns über Sporttreiben jenseits der Vierzig unterhalten:

    “Mir hatte einmal jemand gesagt, ‘wenn Du beim Sport gesiezt wirst, dann bist du alt’.  Irgendwann war es schließlich so weit: Nach einer sehr langen Pause bin ich wieder zum Training gegangen. Unser Verein ist der erste gewesen, der eine Frauenmannschaft hatte. In der Umkleide sitzt eine junge Spielerin. Sie sieht mich an und fragt: ‘Haben SIE früher auch gespielt?”

    Ich war empört. Dieses Vereinshaus ist damals für UNS gebaut worden! Das hier war MEIN Spind! Und jetzt werde ich hier wie ein Gast angesprochen. Der würde ich’s zeigen. Beim ersten Lauf über den Platz wollte ich unbedingt schneller als diese Göre sein, was mir auch gelang. Aber als ich mich umdrehe, merke ich: Sie ist gerade einmal warm geworden. Und ich bin bereits aus der Puste …”

    Eine schöne Geschichte über die Konkurrenz mit der Jugend und über plötzliche Einsichten. R. konnte sie jedenfalls lachend erzählen.

  • Kommentare deaktiviert
  • Montag
    Jul 4,2011

    Musik: The Vibrettes – Humpty Dump
    Location: Tierpark Lange Erlen, Basel

    Was wird von Älteren erwartet, was ist erlaubt, was gilt als erstrebenswert? Die Kommentare der meist jungen YouTube-Nutzer zu diesem Video sind in dieser Hinsicht aufschlussreich …

  • Kommentare deaktiviert