Ab sofort kann jeder interessierte Snafu Blogger einfache Statistiken für seinen Blog aktivieren. Standardmäßig ist das PlugIn wp-shortstats deaktiviert, die Aktivierung erfolgt wie bei allen Zusatzmodulen im PlugIns Menu unterhalb von Verwalten.  Ein Klick reicht, weitere Maßnahmen sind nicht notwendig – ab der Aktivierung können nützliche Informationen wie bspw. Zugriffe, Suchbegriffe, abgerufene Inhalte usw. sofort verfolgt werden. Die eigenen Zugriffe werden, solange man in WordPress eingeloggt ist, nicht mitgezählt.  Nach Aktivierung des Statistik-Plugins, können die Statistiken im DashBoard unter dem Menupunkt ‘Shortstats’ abgerufen werden.

Es steht noch nicht fest, wie lange wir diese Statistiken vorrätig halten. Angedacht sind mind. vier Wochen, wenn möglich auch länger.  Den genauen Zeitraum geben wir aber noch bescheid, sobald sich dieses neue Feature “eingependelt” hat.

Dank der Statistiken bloggt man nun nicht mehr ins Leere und erhält so ein indirektes Feedback über die werte Leserschaft und welche Artikel am Beliebtesten sind.   Sollten die Zugriffszahlen nicht den Erwartungen entsprechen, dann bitte nicht gleich enttäuscht sein: Bloggen ist vor allem ein langwieriger Prozess, Stammleser (und vor allem Kommentierer) kommen nicht gleich nach den ersten Artikeln und der eigene Blog muß ja auch erst einmal bekannt werden.

Wer mehr Zugriffe auf seine Seiten haben möchte, sollte selbst andere Blogs lesen und bei interessanten Artikeln mit Angabe seiner Seite kommentieren.  Aber wichtig: Kommentiert nur, wenn Ihr wirklich etwas zu sagen habt. Einfach nur seinen Link zur eigenen Seite zu verteilen gilt als unhöflich  (Stichwort Blogspam).