Klischees, Schablonen, Vorurteile

Global denken – lokal handeln im September: Ursachen für Flucht und Migration … und was wir angesichts dessen tun können

August 25th, 2015 by berlin_peripherie

Was die dramatischen Bilder der Flüchtlingskatastrophe vor den Toren Europas nicht zeigen, das sind die vielfältigen Ursachen für Flucht und Migration. Erst wenn wir uns ein wenig umschauen in der Welt, dann sehen wir wie privilegiert wir hier in Westeuropas Industrienationen sind. Können wir uns angesichts so vieler Menschen, die ihre Länder aus Bürgerkriegsgründen, aufgrund von Gewalt, zerfallender Staatlichkeit, ökologischer Schäden oder auch aus wirtschaftlicher Not verlassen müssen, nur auf uns selbst beschränken und die Grenzen dicht machen?

In der Berliner Ideenwerkstatt Ökologisches Zentrum der Auferstehungsgemeinde in Friedrichshain läuft 2015 die Veranstaltungsreihe “Global denken – lokal handeln”.

Ein Informationsabend mit
Manal Seifeldin, Menschenrechtsaktivistin aus dem Sudan
Edeltraut Pohl, Ausländerarbeit der Ev. Galiläa-Samariter-Kirchengemeinde
NN, Deutsches Institut für Menschenrechte (angefragt)
Moderation Ute Sprenger, Ideenwerkstatt Ökozentrum in der Auferstehungsgemeinde

Donnerstag, 17. September 2015 , 19.00 Uhr
Ev. Samariterkirche
Samariterstraße, 10247 Berlin (U5-Samariterstraße, S – Frankfurter Allee)

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert