Montag, 24.4.17 – the bottom line

24. April 2017 · Keine Kommentare

Hervorragend geschlafen, M war kurz da mit ein paar Umzugskartons.
Jetzt wird es also ernst, endlich…
Wenn alles nach Plan läuft, habe ich in ein paar Stunden meinen neuen Mietvertrag, und dann fängt der Streß an.
Allerdings die gute Art von Streß, endlich raus aus der Bude hier, nach 6½ Jahren, endlich etwas Neues, etwas NEUES, ETWAS NEUES!
Alles neu macht der verfickte Mai.
Die ganze Sache entwickelt sich jetzt, nach der ganzen Nerverei & dem ganzen Frust, geradezu beängstigend gut.
Auf einmal paßt alles zusammen und die Maschine läuft wie ein Uhrwerk.
Gut und schön, aber könnte es nicht zur Abwechslung mal von vornherein so rund laufen?
Mkay, besser es läuft erst beschissen und dann gut als anders herum.
Aber so allmählich fühle ich mich wirklich zu alt für diese Art von Geduldproben.
Nun gut. Vor meinem geistigen Auge sehe ich den Ablauf der nächsten paar Wochen, und genau so wird es auch kommen.
And that´s the bottom line, `cause Stone Cold said so.

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Sonntag, 23.4.17 – saved by the bell vol. II

23. April 2017 · Keine Kommentare

Freitag Nacht die Flasche Gin komplett abgepumpt, dement sprechend wurde dann auch der Sonnabend. Nachmittags rief M an, ja, sie hätte mit ihrem Bekannten gesprochen und der hätte zwar grad keine freie Wohnung an der Hand, aber er hätte da das Haus von seiner Mutter, das würde leer stehen und das könnte ich erstmal für ein Jahr haben, für ein paar Taler Miete.
WTF?! Seid einem verkackten halben Jahr suche ich händeringend eine Unterkunft, die gute Frau schickt mir ständig irgendwelche Zeitungsannoncen bezüglich völlig unpassender Buden per whatsapp, fährt mit mir zweimal in dieses Mongo-Heim in Thumby… und dann, 10 Tage bevor ich mit dem Schwanz in der Hand auf der Straße stehe, fällt ihr ein, mal diesen Bekannten zu frägen?!
Es ist doch nicht zu fassen.
Erstmal sehen, was das wird – bevor ich nicht den Schlüssel in der Tasche habe, glaube ich garnichts mehr.
Und auch wenn die Sache klappen sollte, hat sie schon mal mindestens einen dicken, fetten Haken, nämlich den dicken, fetten Rüssel von P, den er da natürlich unbedingt reinstecken muß. Fuck.
Ich seh´s und hör´s schon: “Na, Sohn, feine Wohnung hast Du da. Du weißt ja schon, daß ich mitgeholfen habe, damit Du hier wohnen kannst… denkst Du, dieser Beitrag ist bereits angemessen gewürdigt worden?”
Das Ding, das nicht gehen würde.

Mann, dieser Typ geht mir dermaßen auf die Nüsse.
……
Zwei M-Anrufe später ist meine Laune nicht unbedingt besser. Erst reißt sie mich aus dem Schlaf und erzählt mir nochmal den ganzen Quark von Gestern, am Mittag ruft sie wieder an und erzählt mir nochmal den ganzen Quark vom Vormittag UND von Gestern. Klar macht sie sich Sorgen und ist gestreßt & alles, aber was soll ICH denn sagen?
Scheiße, ich gehe mit großen Schritten auf mein 7tes Lebensjahrzehnt zu und bin eigentlich wieder genau an dem Punkt, wo ich vor 40 Jahren war – komplett und vollkommen abhängig von anderen Leuten.
Mit dem kleinen, aber wichtigen Unterschied, daß ich DAMALS eine strahlende, glänzende Zukunft voller Titten, Ärsche & Karrieremöglichkeiten vor mir hatte.
Was habe ich jetzt vor mir? Alter, Siechtum, Pflegeheim, Hospiz, einen langsamen, grauenvollen Tod. Und das ist schon die optimistische Variante, denn ob es für mich noch Pflegeheim und Hospiz geben wird, das sei mal dahingestellt. Eher unwahrscheinlich.
Wahrscheinlicher ist, daß ich irgendwo in einem Straßengraben verrecken werde. Hoffentlich habe ich dann wenigstens noch Kopfhörer auf & kann Musik hören. Und hoffentlich warten die streunenden Köter mt dem Abnagen solange, bis ich´s hinter mir habe. Einer wird ja allmählich bescheiden mit seinen Ansprüchen. Lowered expectatioooons.

… So, in ein paar Minuten soll sich P mit diesem Typen treffen, der angeblich diese großartige Wohnung für mich hat – ein präseniler, cholerischer 80jähriger mit Sprachproblemen, dessen Geschäftsfähigkeit sicherlich viele Leute als zweifelhaft bezeichnen würden, regelt dann also mal meine nähere Zukunft. Hey, was könnte DA SCHON SCHIEFGEHEN?!?!?!
Ich weiß im Moment nicht, ob ich mich für Angst, Fatalismus, Schrecken, Gleichgültigkeit, Entsetzen oder nackte Panik entscheiden soll. Also empfinde ich kurzerhand alles auf einmal.
Werde mich gleich zum Sport verziehen, besser ist das.

Bauchzirkel 2.
Kniebeugen mit KH auf Balancebrett 2x(15×10 Kg).
Zottmann Curls auf Balancebrett 2x(15×10 Kg).
40 Rep Ab Workout 15 Kg.
Russian Twist mit 5Kg-Ball 3×15.
Sidecrunch mit Gymball 1×15.
LH Shrugs vorne/hinten 12×80/90/100 Kg.
Klimmzüge WG 3×8.
LH über Kopf drücken 12×30/32,5/35 Kg.
LH Curls 8×30/32,5/35 Kg.
Landmine Schulterdrücken im Wechsel 12×32,5/35/30 Kg.
Landmine Pull 1armig 12×32,5/35/30 Kg.
Iso Lateral Decline Press 12×90/100/110 Kg.
Butterfly Kabel tief 12×15/17,5/20 Kg.
Face Pull hoher Block 12×37,5/42,5/47,5/52,5/57,5 Kg.
Trizepsdrücken hoch 12×37,5/42,5/47,5/52,5/57,5 Kg.
Straight Arms Pushdown SZ 12×40/45/50 Kg.
Kabelshrugs Parallelgriff 12×80/90/100 Kg.
1:40, danach Sauna. Körpergewicht 82,6 Kg.
1-IMG_0702
Sehr schön. Und verdammt gut, daß ich losgefahren bin, Steigerung der Laune >9000. Trotz dieser üblen Streifen am Himmel. Sah aus wie ein verfickter Angriff von Außerirdischen. Ist aber zum Glück nur die Zerstörung der Atmosphäre durch Arschlöcher, die nach Malle fliegen.


Morgen Nachmittag soll ich dann wohl meinen Mietvertrag bekommen, aber wie gesagt: ich glaub´s erst, wenn ich den Schüssel im Sack habe. Außerdem hängt sich tatsächlich P mitsamt seinem Rüssel da rein & will mit zum Termin, warum auch immer. Das kann ja noch lustig werden, aber wohl eher nicht lustig im Sinne von “Ha Ha”.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Freitag, 21.4.17 – saved by the bell… not

21. April 2017 · Keine Kommentare

Erstaunlicherweise rief dann gestern doch noch jemand an, nämlich der Knabe aus S-T, und lud mich für heute Nachmittag zum Gespräch mit der Frau mit dem Plan. Überraschung. Dann gehe ich mal davon aus, daß ich demnächst in einer Art von WG auf einem Resthof im tiefsten Angeln wohnen werde… ich kann mir ohne Weiteres schlimmere Schicksale & härtere Lose vorstellen.
Naja, erstmal sehen, was da kommt. Auf jeden Fall passiert endlich mal IRGENDWAS.
Ich habe zwar noch keine Ahnung, wie ich den Umzug bewerkstelligen, aber das findet sich dann auch noch.

… Jetzt rief dann grad noch eine Tante vom Amt an (laut Telefonnummer aus der Abteilung “Flüchtlingskoordination/Integration”) und erklärte mir, die hätten da zwar freie Wohnungen, aber die wären verplant für Obdachlose & “Flüchtlinge”, das mit U. und den Polen wäre die “absolute Ausnahme”.
Auf meinen Einwand, ich WÄRE ja dann in zwei Wochen obdachlos, meinte sie dann ganz trocken, dann könnte ich mich ja melden.
“Ja, aber, ich HABE Ihnen doch geholfen. Wir haben hier zwei Tage lang geprüft und festgestellt, daß wir Ihnen nicht helfen könne… Und das mit dem Herrn H. war die absolute Ausnahme.”
Geholfen ist Dir also damit, wenn jemand feststellt, daß er Dir nicht helfen kann. Ha Ha! Zu geil, das.

Damit Dir geholfen wird, mußt Du also erstmal richtig im Dreck sitzen und im Rinnstein liegen.
Und wie viele Wohnungen haben die da eigentlich in Beschlag genommen, daß sie 2 Tage lang “prüfen” müssen?!
Mal sehen, ob ich da einen Fall draus mache… Lust hätte ich ja schon.

…Ja, ja, am Arsch die Räuber, von wegen “saved by the bell”. Das war ja ein supergeiles Gespräch, für das meine betagte Mutter mich da heute Nachmittag in´s ferne Matschistan gefahren hat.
“Ja, müssen wir ma´ sehen, muß noch drüber nachgedacht werden, schaun wir mal, wir melden uns dann bei Sie, Sie hamm doch kein Problem mit Hunden oder Behinderten, Okehdanketschüß.”
Vollkommen gaga und durchgeknallt, diese bescheuerte Psycho-Tante da. Wäre ja auch ein Wunder gewesen.
Noch ist das Thema nicht ganz durch, aber alles in mir sagt: Lauf schnell und lauf weit, und dreh Dich um Himmels Willen nicht um.
Unglaublich. Wirklich unglaublich, was man sich dieser Tage alles antun muß, um irgendwo irgendwie wohnen zu dürfen.
Nun, dann wollen wir uns mal ein angenehmes Wochenende machen, heute Abend gibt´s erstmal `ne Flasche Gin.

…. und es wird immer noch besser. Jetzt fängt meine alte Dame an, am Rad zu drehen und ruft alle mögliche Wichser an, um mir eine Bude zu besorgen. Und warum fängt die JETZT damit an?! Warum NICHT schon vor ein paar Wochen?! Meine Güte, ich hab´ ja dermaßen die Schnauze voll.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Donnerstag, 20.4.17 – Standbild

20. April 2017 · Keine Kommentare

So ist das nun… kurz vor 10, und ich hänge vor dem Klapprechner & trolle im Netz herum, anstatt etwas Vernünftiges zu tun.
Aber was zum Fick wäre denn “vernünftig”? In 10 Tagen soll ich hier verschwunden sein, ich könnte also zet Be
– meinen Kram zusammenpacken
– die Wände streichen
– mir `ne neue Bleibe suchen
– den Lachs beizen
– das Tafelsilber polieren
– die Perücke pudern…
Ja, all dies oder das und vieles mehr könnte ich tun und machen, aber wäre es wirklich “vernünftig”?

Vielleicht sollte ich mir ein Beispiel an Horst Mahler nehmen. Der ist nochmal 25 Jahre älter als ich, leidet an schwerer Diabetes & steht nur noch auf einem Bein und will sich auf der Flucht vor der doitschen Justiz in´s Ausland absetzen. Was für eine Energie, welch ein Drive!
Alleine schon 10 Jahre Knast einzusammeln mit einem Delikt, für das nur 5 Jahre Höchststrafe angeboten werden (§ 130 StGB), scheint mir eine reife Leistung zu sein.
(Ob es wohl schon mal eine Zeit gab, in der man härter dafür bestraft wurde, etwas Unbotmäßiges zu sagen, als dafür, jemanden zu töten? Doch, sicher gab es die. Im III. Reich zum Beispiel. Oder in den meisten anderen Diktaturen bzw. Gewaltherrschaften.)

Je nun. Mir kann es egal sein, nicht mein Problem.
Inzwischen ist der Tag schon wieder fast 6 Stunden alt, und Einer tat noch nichts Sinnvolles. Müll raustragen, kacken, Zähne putzen… naja, schon eine ganze Menge, aber eben nur Routine.
Mehr WILL ich ja auch nicht machen müssen als die Routine, aber wer gibt schon einen Fick für das, was ich will oder nicht will? Rrrichtig: Niemand gibt einen Fick.
Die zweite Kanne Kaffee ist in Arbeit und wird nicht unbedingt dazu beitragen, daß Einer ruhiger und gelassener würde, aber scheiß auch auf das. SCHEISZ DRAUF! MEHR KAFFEE!! NYAARRGGGHHH!!!

Ich komme mir vor wie dieser Hochgeschwindigkeits-Typ in dem einen “X-Men”-Film, für den alles andere stillsteht, während er sich mit normaler Geschwindigkeit bewegt. Es passiert einfach scheiße-nochmal ÜBERHAUPT NICHTS. Keiner ruft an, keiner mailt, nichts im Briefkasten, verdammte Kacke, WAS MUSS MAN DENN HIER TUN DAMIT MAN ZUR KENNTNIS GENOMMEN WIRD?!?!?!
“Tue nichts, und alles ist getan.” Ja ja, Laotse oder Laozi oder wie auch immer… diese weisen Honks haben immer gut reden, sitzen bei gutem Wetter unter einem Baum rum, sondern hin und wieder ein paar weise Worte ab und ihre Jünger bringen ihnen Speis und Trank & holen ihnen einen nach dem anderen runter.
Das läßt sich mit meiner derzeitigen Situation nur sehr bedingt vergleichen.
Eigentlich ÜBERHAUPT NICHT. Oder möglicherweise sehe und begreife ich die Situation nicht richtig. Kann natürlich auch sein. Wer weiß, was dabei rauskommt und wofür es gut ist.
Hier zu bleiben wäre sicher nicht gut. Aber eine Alternative zu haben wäre doch sehr angenehm.

Immerhin, wenigstens, zumindest bin ich heute um 0700 aufgestanden. Auch wenn ich dem großen Laozi gefolgt bin & nichts getan habe, schaffe ich es so vielleicht, morgen auch früh hochzukommen und DANN was zu tun. Möge die verfickte Übung gelingen.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Mittwoch, 19.4.17

19. April 2017 · Keine Kommentare

Bauchzirkel 2x.
Sidecrunch mit Gymball 2×15.
Kniebeugen mit KH auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Zottmann Curls auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Russian Twist mit 5Kg-Ball 2×15.
Side Plank +7 Kg 2×15.
Iso Lateral Decline Press 12×80/90/100/8×110/4×120 Kg.
Butterfly Kabel tief Hammerstrength 12×6/8/11/8/6 Kg.
Cable Punch Hammerstrength 12×16/18/21 Kg.
Woodchopper Kabel Hammerstrength 12×16/18/21 Kg.
Butterfly Maschine 12×65/70/75 Kg.
Butterfly reverse Maschine 12×45/50/55 Kg.
Preacher Curls SZ 8×34,5/39,5/6×44,5 Kg.
Reverse Preacher Curls SZ 3x(12×25 Kg).
Preacher Hammercurls KH 3x(12×12 Kg).
Schrägbank LH 8×50/57,5/62,5 Kg.
Überzüge KH 12×25/27,5/30 Kg.

1:55, Körpergewicht 83,6 Kg.

120 Kg an der Schräg-Presse, 75 am Butterfly-Gerät und 44,5 bei den Preacher Curls – da sag´ ich mal “Hossa!”.
Und das trotz der ganzen “dreckigen” Kalorien, die ich mir in den letzten Tagen in Form von Naschi&Alk eingepfiffen habe. Oder gerade deswegen. Oder vielleicht war ich nur anders motiviert als sonst, im Sinne von “Dampf ablassen”.
Wie dem auch sei, ich habe mich wirklich stark gefühlt beim Training. So sollte das gerne öfter mal sein.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Dienstag, 18.4.17 – Niemand gibt einen Gruppenfick

18. April 2017 · Keine Kommentare

1-IMG_0694
Heute Morgen kurzentschlossen die ganzen alten Titanic-Hefte nebst ein paar Schwermetall und so mit dem Altpapier entsorgt…
wahrscheinlich ein paar hundert € an Sammlerwert, die ich da vernichtet habe, aber drauf geschissen.
Niemand gibt einen Fick.
Niemand gibt mir auch nur einen feuchten Händedruck für meinen Krempel.
Und niemand gibt mir eine Wohnung.

Später dann erfahre ich (per Whatsapp!) daß A. letzte Nacht einen schweren Herzkasper erlitten hat.
Na wunderbar. Der fiese Drecksack drückt wieder auf seine Knöpfe… ausgerechnet der zur Zeit EINZIGE Mensch aus meinem sehr überschaubaren Bekanntenkreis, welcher mir bei meiner Umzugsscheiße helfen hätte können und wollen, liegt dann erstmal bis auf Weiteres mit einem Plastikschlauch an der Pumpe im Krankenhaus.
Tut mir natürlich leid für ihn, aber, naja, 30 Kg Übergewicht, Fleisch fressen wie T-Rex und das Rauchen – das heißt soviel wie
“Heart Attack Welcome!”.

Warum zum Henker bekomme ICH keinen verfickten Herzinfarkt?! Na klar ist das nichts Schönes, aber MIR würde das grad gut in den Kram passen.
“Tja, Herzinfarkt, ich kann mich leider um nichts mehr kümmern, sorry, ist eben so, wissenschon, Tschau.”
Und alle so “Ja, klar, armer Kerl, verstehen wir schon, gute Besserung dann.”
Aber nein, nicht doch, mein Herr, DAS wäre ja zu einfach.

Was für eine Scheiße. Das nennt man dann wohl “Clusterfuck”. Bis jetzt hatte ich nur das Problem, keine neue Wohnung zu finden. Jetzt kommt dazu: Selbst WENN ich eine Wohnung finden sollte, habe ich keinen Plan, wie ich den Umzug über die Bühne bringen soll.
Tja. Da wird die Option “Alles stehen & liegen lassen und sich nach Arkadien verpissen” doch gleich noch ein ganzes Stück attraktiver.
Eigentlich könnte ich mir jetzt gleich eine neue Flasche holen & den Dingen ihren Lauf lassen.

Und überhaupt: um halb9 ruft U. an, ob wir denn nicht abgemacht hätten, daß ich um 0800 da sein sollte? (Subtext – wo bleibst Du verdammtes Arschloch?! Sieh zu, daß Du herkommst!)
“Nö”, sag ich, “Du wolltest Dich nochmal melden.”
“Ach”, sagt er, “ich dachte wir hätten das abgemacht. Machst Du Dich dann jetzt auf den Weg?”
“Geht leider nicht, bin schon beschäftigt”, sag ich.
U. – total angepißt.
Am Arsch. Nix da. Selbst schuld, wenn er nicht Bescheid sagt.
Ich reiß mir doch jetzt nicht den Arsch auf, um die Typen einzuarbeiten, die mir dann meinen Job klauen.
Echt unglaublich, das Ganze.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Montag, 17.4.17

17. April 2017 · Keine Kommentare

Bauchzirkel 1x.
Sidecrunch mit Gymball 3×15.
Kniebeugen mit KH auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Zottmann Curls auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Russian Twist mit 5Kg-Ball 2×15.
Ab Scissors 2×30.
Face Pull hoher Block Hammerstrength 12×35/40/45/50/55 Kg.
Trizepsdrücken hoch Hammerstrength  12×35/40/45/50/55 Kg.
Kabel über Kreuz reverse mittel Hammerstrength 12×3/6/8 Kg.
Vorgebeugtes Seitheben Hammerstrength 12×3/6/8 Kg.
Trizepsdrücken V-Griff Hammerstrength 12×31/33/36/38 Kg.
Woodchopper Kabel Hammerstrength 12×13/16/18/21 Kg.
Seitheben Maschine 12×25/30/55 Kg.
Latziehen eng UG 12×50/55/60 Kg.
Iso-Lateral Rowing 12×80/90/100 Kg.
Dip Pushups 3×12.
Landmine Schulterdrücken im Wechsel 12×30/32,5 Kg.
Landmine Pull 1armig 12×30/32,5 Kg.
Gironda Dips 2×12.
Landmine Full Contact Twist 12×20/25 Kg.
Landmine 1Arm-Rudern 12×40/45 Kg.
Kabelcurls SZ 12×35/40/45 Kg.
1:50, danach Sauna. Körpergewicht 82,9 Kg.

Sehr fettes Programm, ausgezeichnet.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Sonnabend, 15.4.17 – Schrecken ohne Ende

15. April 2017 · Keine Kommentare

Nach vier Tage des Herumlatschens in knöcheltiefem Matsch bei Kälte, Nässe und kräftigem Wind mit Sturmböen zuzüglich jeweils einer knappen Stunde auf dem Fahrrad SCHEISSE ich heute drauf & kümmere mich lieber um andere Sachen.
Diese Stunden im Spargelfeld waren tatsächlich eine surreale Erfahrung – als würde irgendwo ein fieser Drecksack an einem Steuerpult sitzen und wahllos auf Knöpfe drücken, um mich zu ärgern.
Alles, was schief gehen und nerven konnte, ging schief und nervte. Und noch Einiges mehr. Scheiße im Doppel- bis Dreierpack.
Nun ja. Andererseits eine willkommene Ablenkung von dem Wohnungsstreß sowie eine gute Prüfung meiner nervlichen & körperlichen Belastbarkeit. Sowie jede Menge Karma-Punkte.

Gestern nachmittag mit M nach Schnarup-Thumby… tja… also, WENN ich da einziehen (dürfen) sollte, dann wird sich mein Leben wohl ziemlich krass ändern. Ob zum Besseren oder Schlimmeren, steht dahin.
Allerdings war der Weg der letzten Jahre nun auch nicht wirklich befriedigend und zielführend.
Es KÖNNTE schon sehr interessant und sogar angenehm, ebenso aber auch der blanke Horror werden.
Würde mich jetzt jemand vor die Wahl stellen, entweder in diese Resthof-WG oder die übliche anonyme 2Raum-Bude zu ziehen – es wäre eine schwere Entscheidung.

Aber diese Wahl gibt es nicht. Eine “normale” Wohnung ist für mich offensichtlich zur Zeit nicht zu bekommen.
Kein Wunder, nach dem was U. da erzählt hat, von wegen die Kommune hätte etliche Wohnungen für “Flüchtlinge” angemietet und die stünden jetzt leer. Es ist wirklich kaum zu fassen, was aus diesem Land hier seit der “Wiedervereinigung” geworden ist, meine Fresse…
Behörden mieten mit Steuermitteln vorsorglich Privatwohnungen für illegale Einwanderer an, die aber keine Lust auf diese Buden haben und wegbleiben, und DANN vermieten dieselben Behörden die Unterkünfte an Arbeitgeber weiter, welche ihre ausländischen Arbeitnehmer darin unterbringen.
Was soll das eigentlich für ein bizarres Geschäftsmodell sein, und wohin soll das führen?!
Es läßt sich nur schlußfolgern, daß hier Leute am Ruder sind, die entweder komplett inkompetent & durchgeknallt sind ODER die mit aller Macht den Laden an die Wand fahren wollen. Vielleicht sogar beides.

Was auch immer – wenn es doch nur schneller gehen und sich nicht so elend lange hinziehen würde.

Bauchzirkel 1x.
Kniebeugen mit KH auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Zottmann Curls auf Balancebrett 3x(15×10 Kg).
Russian Twist mit 5Kg-Ball 2×15.
Iso Lateral Decline Press 12×80/90/100 Kg.
Butterfly Kabel tief Hammerstrength 12×6/8/11 Kg.
Massive Arms SZ Griff 12×37,5/42,5/47,5/52,5/57,55 Kg.
Butterfly Maschine 12×60/65/70 Kg.
Butterfly reverse Maschine 12×50/55/45 Kg.
LH Shrugs vorne/hinten 12×75/85/95 Kg.
Klimmzüge 3×6.
Schrägbank LH 8×50/55/60 Kg.

Überzüge KH 21er 22,5/25/27,5 Kg.
1:45. Körpergewicht 82,0 Kg.

Dazu noch ein paar von diesen hundsgemeinen Liegestützen -

… die gehen brutal auf die Oberschenkel-Adduktoren.

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Freitag, 14.4.17

14. April 2017 · Keine Kommentare

→ Keine KommentareTags: Allgemein

Mittwoch, 12.4.17

12. April 2017 · Keine Kommentare

Gestern war es dann doch ganz angenehm…
1-IMG_20170411_140213
heute wurde es SO RICHTIG SCHEISZE, oh ja.
Dauerregen, Kälte, Wind, Matsch, diese beschissene Doppelfolie – und obendrein ein wirklich grauenhafter Grappa-Kater.
Zeitweise hatte ich tatsächlich das Gefühl, als wäre ich kurz vor der Ohnmacht.
Ansonsten: wie aus dem Nichts dieses Angebot aus Schnarup-Thumby… wenn das was wird, wohne ich in drei Wochen im tiefsten Herzen von Angeln. Das wäre doch fein. Etwas weiter weg als ich eigentlich wollte, aber so richtig im Grünen, jau.
Da drücke ich mir doch mal selber die Daumen.

→ Keine KommentareTags: Allgemein