Donnerstag, 20.4.17 – Standbild

April 20th, 2017 · Keine Kommentare

So ist das nun… kurz vor 10, und ich hänge vor dem Klapprechner & trolle im Netz herum, anstatt etwas Vernünftiges zu tun.
Aber was zum Fick wäre denn “vernünftig”? In 10 Tagen soll ich hier verschwunden sein, ich könnte also zet Be
– meinen Kram zusammenpacken
– die Wände streichen
– mir `ne neue Bleibe suchen
– den Lachs beizen
– das Tafelsilber polieren
– die Perücke pudern…
Ja, all dies oder das und vieles mehr könnte ich tun und machen, aber wäre es wirklich “vernünftig”?

Vielleicht sollte ich mir ein Beispiel an Horst Mahler nehmen. Der ist nochmal 25 Jahre älter als ich, leidet an schwerer Diabetes & steht nur noch auf einem Bein und will sich auf der Flucht vor der doitschen Justiz in´s Ausland absetzen. Was für eine Energie, welch ein Drive!
Alleine schon 10 Jahre Knast einzusammeln mit einem Delikt, für das nur 5 Jahre Höchststrafe angeboten werden (§ 130 StGB), scheint mir eine reife Leistung zu sein.
(Ob es wohl schon mal eine Zeit gab, in der man härter dafür bestraft wurde, etwas Unbotmäßiges zu sagen, als dafür, jemanden zu töten? Doch, sicher gab es die. Im III. Reich zum Beispiel. Oder in den meisten anderen Diktaturen bzw. Gewaltherrschaften.)

Je nun. Mir kann es egal sein, nicht mein Problem.
Inzwischen ist der Tag schon wieder fast 6 Stunden alt, und Einer tat noch nichts Sinnvolles. Müll raustragen, kacken, Zähne putzen… naja, schon eine ganze Menge, aber eben nur Routine.
Mehr WILL ich ja auch nicht machen müssen als die Routine, aber wer gibt schon einen Fick für das, was ich will oder nicht will? Rrrichtig: Niemand gibt einen Fick.
Die zweite Kanne Kaffee ist in Arbeit und wird nicht unbedingt dazu beitragen, daß Einer ruhiger und gelassener würde, aber scheiß auch auf das. SCHEISZ DRAUF! MEHR KAFFEE!! NYAARRGGGHHH!!!

Ich komme mir vor wie dieser Hochgeschwindigkeits-Typ in dem einen “X-Men”-Film, für den alles andere stillsteht, während er sich mit normaler Geschwindigkeit bewegt. Es passiert einfach scheiße-nochmal ÜBERHAUPT NICHTS. Keiner ruft an, keiner mailt, nichts im Briefkasten, verdammte Kacke, WAS MUSS MAN DENN HIER TUN DAMIT MAN ZUR KENNTNIS GENOMMEN WIRD?!?!?!
“Tue nichts, und alles ist getan.” Ja ja, Laotse oder Laozi oder wie auch immer… diese weisen Honks haben immer gut reden, sitzen bei gutem Wetter unter einem Baum rum, sondern hin und wieder ein paar weise Worte ab und ihre Jünger bringen ihnen Speis und Trank & holen ihnen einen nach dem anderen runter.
Das läßt sich mit meiner derzeitigen Situation nur sehr bedingt vergleichen.
Eigentlich ÜBERHAUPT NICHT. Oder möglicherweise sehe und begreife ich die Situation nicht richtig. Kann natürlich auch sein. Wer weiß, was dabei rauskommt und wofür es gut ist.
Hier zu bleiben wäre sicher nicht gut. Aber eine Alternative zu haben wäre doch sehr angenehm.

Immerhin, wenigstens, zumindest bin ich heute um 0700 aufgestanden. Auch wenn ich dem großen Laozi gefolgt bin & nichts getan habe, schaffe ich es so vielleicht, morgen auch früh hochzukommen und DANN was zu tun. Möge die verfickte Übung gelingen.

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.