Sonntag, 17.9.17 – Incommunicado

September 17th, 2017 · Keine Kommentare

Eigentlich bin ich ja jetzt grad unten zum Frühstück eingeladen, aber ich habe SOWAS VON KEINE LUST dazu, mitten in einer fremden Familie zu hocken. Fast so wenig Lust wie in meiner eigenen herum zu hocken.
Ich HATTE noch darüber nachgedacht, sogar eine Flasche Sekt gekauft, für alle Fälle. Aber die werde ich dann wohl heute Abend alleine schnabulieren.
Hoffentlich sind die bald wieder verschwunden und HOFFENTLICH kommt keiner von der Bande auf die Scheiß-Idee, hier hoch zu wackeln.

Ansonsten wäre da heute auch noch dieses verfickte Straßen-“Fest”.
Wieso weshalb warum kommen diese Kackvögel eigentlich immer mal wieder auf den abwegigen Gedanken, nur weil man dummerweise in benachbarten Steinhaufen wohnt müßte man auch irgendwie miteinander kommunizieren?
Muß man nicht, nein, garnicht.
Herrgottnochmal, es gibt Internet & Whatsapp & den ganzen Scheiß, trotzdem eiern nach wie vor diese ganzen Pissnelken in der Weltgeschichte herum und legen Wert auf “persönlichen Kontakt”. Wozu sind denn diese ganzen prima Sachen überhaupt erfunden worden, wenn nicht, um Distanz zu wahren.

Läßt sich schleppend an, das tolle Straßenfest…
1-IMG_0923
1-IMG_0922
1-IMG_0922-001
“Frühstück gegen Spende” – fuck, wie peinlich. Ein Glück, daß ich da nicht runtergelatscht bin. Scheiße, das paßt mir alles überhaupt nicht… diese Nasen werden jetzt den ganzen verfickten Tag hier rumlungern und ich armes Schwein darf bei geschlossenen Türen und Fenstern darauf warten, daß der Zirkus weiterzieht.
Nee, das hier ist nichts für mich. Ich will meine Ruhe, und sonst GAR NICHTS. Zumindest da, wo ich wohne.

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu schreiben.