Big Brother Containerfernsehen

Januar 12th, 2010 · Keine Kommentare

Sodala, seit gestern abend ist es wieder soweit: Die nächste Big Brother Staffel ist gestartet! TVRant wäre nicht TVRant, wenn er sich nicht für Euch opfern und sich – wenn auch unter starken Schmerzen – dieses TV Format zu Gemüte ziehen würde.  Fazit der Eröffnungssendung:  RTL2 hat ein paar Dinge richtig und vieles falsch gemacht …Zuerst einmal ist sehr auffällig das eine Menge Silikon ins Haus eingezogen ist, eine logische Konsequenz aus der letzten Staffel: Reichte dort noch ein Satz Silikon um den Papi in Verzückung zu versetzen, so hätte das diesmal keinen Fernsehzuschauer mehr hinter dem Ofen hervorgelockt.    Erstaunlich auch der Versuch die 38jährige Moderatorin als überdrehtes “Das ist ja alles so super”-Girlie erscheinen zu lassen, aber: Alles ist besser als das massiv selbstverliebte Moderatorenweibchen der letzten Staffel.     Was bleibt? Ein Sport-Reporter der die Sendung im Stile der Off-Stimme des perfekten Dinners kommentartechnisch offensichtlich etwas aufpeppen sollte und IMHO daran kläglich gescheitert ist. Wo das Redaktionsteam Erika Berger wieder ausgegraben hat, wird vermutlich für immer ein Rätsel bleiben. Man kann gespannt sein, wie schnell diesmal die “Reloaded” Version kommt …

Achja: Einzig dem Mitarbeiter der Produktionsfirma der die Idee hatte, die Weibchen in einen völlig vermüllten Bereich zu setzen, gebührt die Auszeichnung “Mitarbeiter des Monats”!  Selten zuvor konnte man Seifenblasen so schön und eindrucksvoll zerplatzen sehen …

In: TV, Tags: , ,

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar