Schönheit hat ihren Preis – auch bei Hunden

März 12th, 2012 · Keine Kommentare

Facelifting und Bauchstraffung gehören zu den chirurgischen Eingriffen, die viele Menschen nutzen, um wieder jung und frisch auszusehen. Ob das am Ende auch der Fall ist, bleibt dahingestellt. Aber manchmal sind solche Operationen auch notwendig, wenn sie zum Beispiel das Leben erleichtern. Nicht nur beim Menschen kann eine kosmetische Operation von Nutzen sein. Eine Geschichte aus England zeigt, dass auch Tiere an Lebensqualität gewinnen, wenn sie geliftet und gestrafft werden.

Junior ist fünf Jahre alt und eigentlich ein Prachtexemplar seiner Rasse. Wenn da nicht eine angeborene Krankheit wäre, die dafür sorgt, dass der Körper des Bluthundes immer mehr Haut produziert. Junior konnte durch die ständig wuchernde Haut nichts mehr sehen und auch das Laufen fiel ihm zusehend schwerer. Er hatte im wahrsten Sinne des Wortes die Schnauze voll und darum entschlossen sich seine Herrchen Denis und Davis Smart, zu handeln. Sie brachten ihren geliebten Vierbeiner zu einem Tierarzt, der Junior von seiner überschüssigen Haut befreite und aus ihm wieder einen ganz neuen Hund machte. Jetzt sieht der Bluthund wieder aus wie in Hund in seinem Alter aussehen sollte und er kann auch wieder über Wiesen laufen und sich austoben. Allerdings waren das Facelifting und auch die Bauchstraffung nicht ganz billig, denn für die aufwendigen OPs, die Medikamente und für die Kosten, die sonst noch angefallen sind, musste das Ehepaar aus Selby in der englischen Grafschaft North rund 11.000,- Euro auf den Tisch legen. Aber das war ihnen ihr Hund wert, der jetzt wieder glücklich und zufrieden ist.

Im Vergleich zu den Kosten Schönheits-OPs bei Menschen sind Tieroperationen ja schon recht teuer (zumindest wenn man den Kosten, die auf kosten-schönheitsoperation.de angegeben sind, glauben kann. Oder man bringt seine Tiere ins Ausland (z.B. Ungarn, Tschechien), da wären diese Kosten dann vielleicht auch für Tiere nierdiger ;-)

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar