Alles Fast Food

Juli 6th, 2012 · Keine Kommentare

Als ehemaliger McDonalds-Mitarbeiterin hat mir diese Nachricht doch sehr gut gefallen :-)

Fast Food ist im Trend, wenn es um die schnelle Mahlzeit geht, und vor allem die bekannten Burger Restaurants erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Nicht nur in Deutschland verdienen Burger King und McDonald’s Millionen mit schnellem Essen, auch in Großbritannien essen täglich sehr viele Menschen. So auch Charlotte Chamberlain aus dem kleinen Ort Corby. Als sie aber sah, wie man bei Burger King mit den Burgern umgeht, beschwerte sie sich und bekam eine seltsame Antwort auf ihre Beschwerde Mail.

Charlotte Chamberlain mag Burger, aber sie mag es nicht, wenn ihr Burger in der Mikrowelle aufgewärmt wird und genau das hat man bei Burger King gemacht. Die 25-jährige schrieb deshalb an die Firmenzentrale und beschwerte sich, denn schließlich wirbt die Burgerkette mit immer frisch gegrilltem Fleisch. Die Antwort, die Charlotte bekam, war etwas seltsam, so wurde sie unter anderem eine „hohle Nuss“ genannt, und man riet ihr, doch in Zukunft lieber beim Konkurrenten McDonald’s zu essen. Charlotte wollte sich das nicht gefallen lassen und schrieb an die „Daily Mail“. Nach den Recherchen der Zeitung stellte sich heraus, dass die Mail von einem gefeuerten Filialleiter kam, der noch immer die Zugangsdaten für das Burger-King Mail Konto hatte und diese Mail noch an weitere Kunden verschickt hatte.

Burger King selbst reagierte sofort und schenkte Charlotte Chamberlain einen großzügigen Gutschein quasi als Entschuldigung, aber die junge Engländerin wird diesen Gutschein sehr wahrscheinlich nicht einlösen. Sie mag einfach keine aufgewärmten Burger, und Burger King schwört nach wie vor auf die praktische Mikrowelle.

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar