Glauben versus Wissen

Für alles was war.

Für alles was ist.

für alles was sein wird.

Gegen alles was nicht getan nicht gesagt und nicht gedacht wurde.

Gegen alles was der Weg bereit hält. Wenn alles verbraucht ist, wird nach mehr gebettelt.

Tausende verschiedene Gesichter sind doch ein und dasselbe.

Ständiges Kreisen um die Mitte, die doch nie gefunden wird.

Eine Illusion, geschaffen zu einem einzigen Zweck: Gefangene machen.

Auf ewig gebunden im Kerker des eigenen Verstandes.

Flucht chancenlos. Das Gefängnis nicht erkannt.

Du bist dein eigener Gefängniswärter, pflichtbewußt und unbestechlich.

Immer und immer wieder wird der Sieg über Dich selbst dich befreien.

Ohne Kampf……

Tags: ,

Leave a Reply