Körperliches Wohlbefinden

Wellness auf Snafu.de

Archiv für Februar, 2012

Neue Frühjahrs-Styles bei Belly Button

  • Abgelegt in: Mode
Mittwoch
Feb 22,2012

Bei bellybutton.de warten jetzt passend zum nahenden Frühjahr und Sommer endlich neue Styles für werdende Mamas und den Nachwuchs, die einfach Lust auf die Sonne machen. Belly Button ist ein Label, welches sich mit hochwertigen Materialien, bequemen Schnitten und fröhlichen Farben an den Bedürfnissen von Babys und Kindern orientiert und deshalb einfach alle Teile sehr gut tragbar sind und trotzdem schick aussehen. Die Kollektion bietet dabei nicht nur tolle Kleidung, sondern auch komplette Ausstattungen für das Kinderzimmer, wie Fläschchen, Spielzeug, Wärmflaschen, Bettzeug und noch so vieles mehr. Wer da noch die passenden Geschenke sucht, der kann sich direkt im Shop in der passenden Kategorie umsehen und direkt auch online bestellen. Die Bestellung erfolgt in der Regel binnen weniger Tage und wem das noch viel zu langsam geht, der nutzt den Expressversand und hat die vielen schönen Dinge gleich innerhalb weniger Stunden bei sich zu Hause.

Kinder sind ein wertvolles Gut und die gehören beschützt und verwöhnt, da sind sich alle Mamas und Papas einig. Da ist es einfach ein gutes Gefühl zu wissen, wenn es ein Label gibt welches sich nachhaltig um das wertvollste Gut kümmert, was man haben kann. Alle Babysachen und Kindersachen werden aus ökologisch unbedenklichen Stoffen gefertigt, so dass beim Nachwuchs keine Allergien und ähnliches aufkommen können. Billige Verarbeitung die sucht man bei Belly Button vergeblich. Da lohnt es sich, einen Einkaufsbummel zu unternehmen und da es Belly Button noch längst nicht überall direkt zu kaufen gibt ist dafür das Internet eine gute Alternative für den Einkauf. Mit Gegründet wurde das hippe Label übrigens von Dana Schweiger, der Exfrau von Schauspieler Til Schweiger und die muss als Mutter von vier Kindern ja schließlich wissen, was Kinder wirklich tragen wollen und worin sie sich wohl fühlen.

Der Apotheken-Vergleich kann sich lohnen

  • Abgelegt in: Medizin
Mittwoch
Feb 22,2012

Wer schlau vergleicht, der kann richtig sparen und das schlägt sich auch bei den Online-Apotheken nieder. Derer gibt es inzwischen viele, doch längst nicht alle sind wirklich günstig. Dabei ist das ausschlaggebende Kriterium für einen günstigen Preis nicht allein der Einzelpreis für ein Medikament, sondern natürlich auch die Versandkosten die ins Gewicht fallen. Ein guter Preis für Kopfschmerztabletten hilft da zum Beispiel wenig, wenn dann wieder mehr an Versandkosten drauf gezahlt werden muss. Da ist es dann günstiger, eine versandkostenfreie Apotheke auszuwählen und lieber einen Euro mehr auf das Medikament drauf zu zahlen. Sollen es gleich mehrere Medikamente sein könnte es sich da lohnen, einfach gleich eine größere Bestellung aufzugeben, denn ab einem bestimmten Bestellwert von in der Regel 60 Euro liefern fast alle Apotheken dann versandkostenfrei. Generell gilt die Regel, je höher die Schwelle für die versandkostenfreie Lieferung ist, umso günstiger sind oft die Einzelpreise für Medikamente. Um als Kunde da den Überblick zu behalten ist es hilfreich, bei apotheken-vergleich.com die Preise zu vergleichen.

Dort erfahren Kunden nicht nur, welche Apotheken wirklich günstig sind und auch versandkostenfreie Lieferungen anbieten, sondern auch, welche Apotheken im Test am besten abgeschnitten haben und sowohl über ein umfangreiches Warenangebot verfügen als auch durch eine schnelle Lieferung überzeugen konnten. Egal für welches Zipperlein ist es einfach manchmal nötig, in der Apotheke Medikamente zu bestellen, in der es gegen Vorlage eines Rezepts mittlerweile sogar rezeptpflichtige Medikamente zu kaufen gibt. So ist es leicht, bei Krankheit das Bett zu hüten und den Einkauf ganz einfach online zu erledigen, wenngleich es natürlich bis zu drei Werktage dauern kann, ehe die bestellten Medikamente auch ausgeliefert sind. Gut ist es dennoch zu wissen, dass bei der Bestellung kein Cent zu viel ausgegeben wurde.

Mittwoch
Feb 22,2012

Schon längst ist der Spruch „Sport ist Mord“ vielfach widerlegt und wird nur noch von den Sportmuffeln überhaupt in den Mund genommen. Fakt ist, wer Sport treibt verbessert damit nicht nur die eigene Figur, sondern sorgt auch für körperliche Fitness. Regelmäßige Bewegung sorgt dafür, dass mehr Sauerstoff in das Blut gelangt und die Muskeln mehr arbeiten müssen. Das stärkt das Herz- und Kreislaufsystem und macht den Körper resistenter gegen Krankheiten. Damit der Sport aber nicht nur im Fitnessstudio betrieben werden kann, gibt es viele Geräte für das Training auch längst für zu Hause. Gerade für den Aufbau von Bauch- und Rückenmuskulatur kann zum Beispiel ein Rückentrainer sinnvoll sein. An ihm sind gleich mehrere unterschiedliche Übungen möglich. So sollt das Dehnen und Kräftigen der einzelnen Rückenpartien dabei im Vordergrund stehen und dabei ist längst nicht nur Kraft, sondern auch Ausdauer von Nöten.

Mit einem kräftigen Rücken stärkt sich die gesamte Körperhaltung und so wird typischen Verschleißerscheinungen an Bandscheiben und der Wirbelsäule vorgebeugt. Der Mensch bleibt einfach länger fit und braucht keine Rückenschmerzen zu fürchten oder etwaige Haltungsschäden, wie sie bei einem untrainierten Rücken schnell auftauchen können. Wer untrainiert ist, glänzt oft durch eine schlechte Körperhaltung und sinkt beim Sitzen auf dem Stuhl mehr in sich zusammen. Ist aber durch den Rückentrainer genügend Muskulatur aufgebaut, wird diesem Phänomen entgegengewirkt und man sitzt gerade und aufrecht. Besonders praktisch ist, dass der Handel inzwischen den Bedarf an vernünftigen Trainingsgeräten bemerkt hat und darauf sogar mit entsprechenden Kombigeräten reagiert. Die sind bereits für kleines Geld in hochwertiger Ausführung erhältlich und überzeugen vor allem durch ihre vielfältige Möglichkeit zum Training nicht nur des Rückens, sondern gleich auch der Po-Partie und des Bauches.