Körperliches Wohlbefinden

Wellness auf Snafu.de

Archiv für Juni, 2012

Die richtige Hautbehandlung bei Neurodermitis

  • Abgelegt in: Medizin
Dienstag
Jun 26,2012

Die Hautkrankheit Neurodermitis hat in den letzten Jahren, so scheint es, stark zugenommen. Nicht nur viele Erwachsene leiden darunter, sondern auch vermehrt Babys und Kinder. Was genau die Ursachen sind, darüber streiten sich die Gemüter. Als Gründe werden Umweltverschmutzung, psychischer Stress oder Essgewohnheiten vermutet. Die Ursache kann aber bei jedem der Erkrankten sehr individuell sein. Nur Eins ist ganz sicher, es ist eine unangenehme Krankheit mit Juckreiz und Schmerzen verbunden.

Ist Neurodermitis heilbar?

Diese Frage stellen sich Betroffene jeden Tag. Sie suchen Hilfe und Rat bei Hautärzten, Heilpraktikern und Hautkliniken. Doch meistens fällt die Antwort negativ aus oder sie bekommen vorgegaukelt, dass mit einer speziellen Therapie die Neurodermitis heilbar wäre. Tatsache ist, dass bisher kaum jemand auf Dauer geheilt wurde. Es gibt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Die leichte Form ist die Hautschuppung und die trockenen Stellen auf der Haut. Eventuell sind auch nur kleine Bereiche befallen. Die schwere Form sind dauernde Entzündungen der Haut und offene Stellen, die nicht nur Jucken, sondern stark schmerzen. Neurodermitis sieht auch nicht sehr ästhetisch aus, das kommt noch hinzu. Die Patienten leiden psychisch unter dieser Hautkrankheit. Viele Betroffene haben sogar Depressionen. Alle diese Patienten suchen verzweifelt Hilfe und Linderung für ihr Hautproblem.

Wie wird die erkrankte Haut richtig gepflegt?

Im Grunde können Patienten Ihre Haut nur durch Pflege beruhigen. Es gibt Hunderte von Tipps, welches die richtige Pflege bei Neurodermitis ist. Die Angebote zur Pflege der erkrankten Haut mit Salben, Lotionen und Cremes sind sehr vielfältig. Letzt endlich muss jeder Patient das richtige Pflegepräparat selbst herausfinden. Neurodermitis Haut ist sehr trocken, deshalb sind alle Pflegeprodukte mit hohem Ölanteil und viel Wasseranteil richtig. Damit wird eine Rückfettung der Haut garantiert. Seife sollte vermieden werden und nur pH neutrale Waschlotionen sollten benutzt werden. Ölbäder werden bei schuppender Haut empfohlen. Ist die Haut bereits stark entzündet, dann sollten wasserhaltige Cremes verwendet werden.

Eincremen und Pflegen tut gut

Alle Pflegeempfehlungen zielen auf die Linderung der Neurodermitis. Sie bekämpfen nicht die Ursache, können aber unterstützend wirken. Lange Zeit haben Hautärzte ihren Patienten Cortison oder cortisonhaltige Salben verschrieben. Heutzutage wissen Ärzte und Patienten, dass Cortison sehr viele unangenehme Nebenwirkungen hat und zu guter Letzt auch nicht heilt. Es bekämpft zwar die Entzündung, aber die Neurodermitis kommt wieder. Deshalb sollte der Patient versuchen mit herkömmlichen Mitteln die für sich richtige Pflege bei Neurodermitis zu finden.

Fußpflegetipps gegen Hornhaut

Montag
Jun 25,2012

Der Sommer naht und es ist wieder an der Zeit, das leichte Schuhwerk herauszuholen. Um die Füße auch ohne Bedenken in Sandalen und Co stecken zu können, ist es notwendig, die lästige Hornhaut zu entfernen. Mit ein paar einfachen Tipps ist es ein Leichtes, Eure Füße von Hornhaut zu befreien.

Altbewährte Hausmittel, um unschöne Hornhaut zu entfernen

Zu den meistbewährten Mitteln, damit Ihr Eure verhornte Haut an den Füßen auf Dauer beseitigen könnt, ist die Verwendung von Hirschtalgsalbe. Diese Creme könnt Ihr in jeder Apotheke kaufen. Bevor Ihr Eure Füße mit der Salbe behandelt, solltet Ihr diese vorher in einem warmen Fußbad etwa zehn Minuten einweichen. Dann trocknet Ihr Euch gut ab und könnt anschließend die Hirschtalgsalbe an die betroffenen Stellen auftragen.

Ein weiteres Hausmittel, ohne dass man es bei einer Online Apotheke bestellen muss, ist die Anwendung mit Apfelessig. Wenn Ihr Euch täglich die betroffenen Stellen mit dem Essig einreibt oder Eure Füße für ein paar Minuten in dem Essig einweicht, dann löst sich mit der Zeit die verhornte Haut und Ihr bekommt wieder schöne und von Hornhaut befreite Füße.

Schon zu Großmutters Zeiten half ebenfalls ein Fußbad mit einigen Spritzern Flüssigseife. Darin weicht Ihr die Füße täglich ein und behandelt diese danach mit einem Bimsstein. Anschließend cremt Ihr Euch die betroffenen Stellen mit einer Ringelblumensalbe ein und die Hornhaut sollte bald der Vergangenheit angehören.

Vorbeugende Maßnahmen, um Hornhaut zu vermeiden

Viel Barfuß laufen vermeidet die Bildung von Hornhaut. Vor allem ohne Schuhe auf Sand oder im Gras zu laufen, verhindert das Entstehen von Hornhaut. Ebenso solltet Ihr Euch nur Schuhe kaufen, die auch bequem und angenehm zu tragen sind. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr am Tag viel Gehen oder Stehen müsst und Ihr die Fußsohlen dadurch erheblich belastet.

Vorteile professioneller Sportbekleidung

  • Abgelegt in: Fitness
Freitag
Jun 1,2012

Der Sport gehört zu den beliebtesten Aktivitäten überhaupt. Für viele Menschen ist Sport nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern bildet die Grundlage ihres Lebens. Nicht nur für diesen Personenkreis, sondern auch für Laien, ist professionelle Sportkleidung unverzichtbar.

Welche Aufgaben hat Sportkleidung?

Natürlich spielt auch bei Sportbekleidung der modische Aspekt eine große Rolle. Viele Amateursportler tragen zudem professionelle Sportkleidung, weil sie sich mit ihren Vorbildern aus dem Bereich des Profi-Sports identifizieren wollen. Im Bereich des Mannschaftssports dagegen dient Sportkleidung in erster Linie dazu, die Zugehörigkeit zum eigenen Team aufzuzeigen und die Parteien im Wettstreit voneinander zu unterscheiden. Besonders bei Outdoor Sport hat die Kleidung auch eine schützende Funktion. Sie soll den Träger vor Hitze, Kälte, Regen und Wind sowie gegen Verletzungen schützen. Das trifft im besonderen Maße auf solche Ausrüstungsteile wie Schutzhelme, Schutzbrillen oder Handschuhe zu. Vielfach setzt Sportkleidung auch den Reibungswiderstand herab und ermöglicht dem Träger so, höhere Geschwindigkeiten und bessere Zeiten zu erreichen.

Welche Anforderungen werden an professionelle Sportbekleidung gestellt?

Da die Ansprüche hoch sind, muss moderne Sportkleidung eine hohe Qualität aufweisen. Obwohl einige Anforderungen je nach der Sportart, für die die Bekleidung konzipiert wurde, spezieller Natur sind, haben die meisten Arten von Sportbekleidung einige Eigenschaften gemeinsam. So wird zum Beispiel erwartet, dass sie atmungsaktiv und formbeständig ist. Nichts wirkt unschöner als ein schlabbriges Trikot oder rutschende Stulpen. Da der menschliche Körper beim Sport schwitzt und Sportkleidung sowieso häufig mit Schmutz in Berührung kommt, sollte sie sowohl strapazierfähig als auch leicht zu waschen bzw. zu reinigen sein. Gleichzeitig muss sie auch farbecht sein, um nicht durch häufiges Waschen zu verblassen. An manche Sportkleidung werden besonders hohe Anforderungen gestellt. Dazu zählen zum Beispiel Taucheranzüge oder sogenannte Wetsuits aber auch Kleidung für alpine Sportarten oder Wintersport.

Passende Kleidung für die passende Sportart

Viele Sportarten können ohne die passende Sportkleidung nicht ausgeübt werden, da sie nicht nur eine modische, sondern auch eine schützende Funktion besitzt. Zudem ist Sportkleidung ein Mittel, um sich mit seinem Verein oder seinem sportlichen Vorbild zu identifizieren. Gute Sportkleidung ist nicht nur zweckmäßig, sondern auch modisch ansprechend und formschön.

Wohlfühl Treatment für Hand und Nägel

Freitag
Jun 1,2012

Gesunde Haut und Nägel sind bei der Körperpflege neben Duschen am wichtigsten. Denn dies sind die sichtbarsten Stellen am Körper und diese sollten auch wirklich gepflegt und schön gehalten werden. Dafür gibt es viele verschiedene Produkte und Mittel, die eine schöne Haut und gepflegte Nägel ausmachen.

Nagelpflege- Was gehört dazu?

Zur Nagelpflege an sich gehört erst einmal die Länge der Nägel. Bei Männern sollten die Nägel nicht sehr weit über das Nagelbett herausschauen. Bei Frauen sollten die Nägel je nach Wunsch ca. 2 cm betragen. Für die richtige Form kann man spezielle Feilen und Scheren verwenden, die eine leichte Kürzung und ein müheloses Formen ermöglichen. Die eckigen Nägel sind nicht mehr sehr IN. Deshalb sollte man die Nägel lieber in einer runden Form halten. Nachdem feilen kann man die Nägel mit einem Nagelhärter pflegen und somit eine dickere Nagelschicht erreichen. Es gibt auch sogenannte Nails, die künstlich auf den Nagel geklebt werden. Mit verschiedenen Farben kann man die Nägel dann lackieren.

Wie pflege ich meine Haut richtig?

Zum einen sollte man immer eine Body-Lotion oder eine Handcreme im Haus haben, die das Austrocknen der Haut vermeiden. Gerade im Winter ist dies ein Must-Have. Wer also in der kalten Jahreszeit viel an der frischen Luft ist, ist besonders gefährdet und sollte sich mindestens einmal am Tag gründlich eincremen. Aber auch im Sommer sollte man das eincremen nicht vernachlässigen und spezielle LSF Cremes verwenden, die vor Sonne und Strahlen schützen. Handcreme sollte auch des öfteren verwendet werden. Die kann man dann auch im Bereich der Nägel eincremen. Wer viel duscht sollte sich immer direkt nach dem Duschen mit einer Feuchtigkeitsspendenden Body Lotion eincremen, die das Austrocknen der Haut ebenfalls vermeidet. So kann der Sommer kommen.

Die Nagel sowie Körperpflege ist sehr wichtig und erfordert kaum Zeit. Wenn man sich jeden Tag ein wenig Zeit nimmt, dann hat man eine strahlende Haut und gepflegte Nägel. Und dies ist gerade im Sommer sehr wichtig.